AfG Akademie für Geschäftserfolg Tübingen 2019 Coaching Ausbildung TÜV Zertifikat

Ausbildung „Systemischer Business Coach“

Ganz neu in der Akademie für Geschäftserfolg ist die Ausbildung zum Systemischen Business Coach in Zusammenarbeit mit dem Institut Organisation und Management in der Internationalen Akademie Berlin, die seit 2002 erfolgreich Coaching-Ausbildungen durchführt. Die Ausbildung wird durch einen berufsbegleitenden, akkreditierten Master-Studiengang an der staatlich anerkannten bbw Hochschule ergänzt. Darüber hinaus ist die Coaching-Ausbildung die einzige ihrer Art, die mit einem internationalen Sachverständigen-Zertifikat als Systemischer Master Business Coach gemäß DIN ISO 17024 abgeschlossen werden kann. Das Zertifikat wird vom TÜV Austria ausgestellt.

Systemischer Business Coach

Die Coaching Ausbildung zum systemischen Business Coach versteht sich als ein berufsbegleitendes Angebot für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Personalverantwortung in Wirtschaftsunternehmen und Organisationen des öffentlichen Sektors. Sie ist geeignet für am Menschen interessierte, führende Berufspraktiker jedweder Fachrichtung, die sich mit den Themen Führung, Beratung, gelebte Veränderung (Change), d. h. auch mit sich selbst, auseinandersetzen wollen, um den für sich passenden und damit erfolgreichen Weg zu finden. Neben der Vermittlung neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse, Methoden und Tools, geht es auch um die Sensibilisierung der Wahrnehmung, Achtsamkeit und Beobachtung und um die kommunikative sowie lösungsorientierte Umsetzung in der beruflichen Praxis.

Ziele der Coaching-Ausbildung

  • Die Ausbildung bietet Gelegenheit, ein eigenes Profil als Coach zu entwickeln. Sie ist orientiert am Leitbild eines Mitarbeiters, der sich nicht ausschließlich auf seine Fachkompetenz verlassen will, sondern in der Lage ist, durch kompetente „Menschenführung“ einen Beitrag zur Unternehmenskultur und Stärkung der Motivation zu leisten. Hierzu gehören die Fähigkeit, Konflikte im zwischen-menschlichen Bereich frühzeitig erkennen-, Probleme ansprechen- und Teamprozesse managen zu können.
  • Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben die Kompetenz, als interner Coach im Unternehmen und darüber hinaus als externer Coach für andere Unternehmen selbstständig – auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse kombiniert mit praktischen Übungen unter Anleitung erfahrener Trainer aus Wirtschaft und Wissenschaft – zu arbeiten.

Ausbildungsprogramm

Die Ausbildung hat fünf thematische Schwerpunkte:

  1. Systemisches Coaching und Prozessberatung (Luhmann, Willke)
  2. Systemische- Team- und Organisationsentwicklung
  3. Empirische Hirnforschung (Eagleman, Keysers)
  4. Das U-Modell als Verlaufsmodell für das Coaching (Scharmer)
  5. Selbst-Bewusstheit, -Reflexivität, -Wirksamkeit als Coach

Die fünf thematischen Schwerpunkte bilden das (theoriegeleitete) Gerüst für die zehn Ausbildungseinheiten (C1-C10), die in 160 Ausbildungs- und 44 Übungsstunden (Lerngruppen) vermittelt werden.

Gleichzeitig qualifiziert Sie die Ausbildung, an der Prüfung zum Personenzertifikat „Systemischer Business Coach“ teilzunehmen, die die Akademie für Geschäftserfolg in Kooperation mit der MCR Unternehmensberatung GmbH und dem TÜV Austria durchführt. Die Zertifizierung findet gemäß DIN EN ISO/IEC 17024 statt und entspricht europaweit anerkannten Standards. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Ihre Investition

685,- Euro zzgl. MwSt. pro Kurseinheit. Selbstzahler und Privatpersonen ohne Vorsteuerabzug zahlen nur 685,- Euro inkl. Mehrwertsteuer. Insgesamt 10 Kurseinheiten, zahlbar in 10 Raten.

6.250,- Euro zzgl. Mehrwertsteuer bei Zahlung der gesamten Ausbildung in Summe, also 600,00€ Nachlass. Selbstzahler und Privatpersonen ohne Vorsteuerabzug zahlen nur 6.250,- Euro inkl. Mehrwertsteuer, da wir in diesem Fall die Mehrwertsteuer übernehmen.

Module und Ablauf

C1: Grundlagen des Coaching - 16. und 17. Oktober 2020

  • Modelle, Basisvariablen und Erfolgsfaktoren des Coaching
  • Auftrag- und Vertragsgestaltung
  • Aufbau einer Beraterbeziehung: 1. Fallbesprechung

C2: Systemische Grundlagen des Coaching -13. und 14. November 2020

  • Systemische Diagnose und -Interventionen
  • Systemische Simulationsverfahren im Coaching
  • Das U-Modell als Grundlage des Coaching
  • Einzelcoaching: 2. Fallbesprechung

C3: Meine Rolle als Coach - 11. und 12. Dezember 2020

  • Haltung und Persönlichkeit des Coach
  • Die eigene Agilität steigern
  • Selbstbewusstheit, Selbstreflexivität, Selbstwirksamkeit als Coach
  • Mit Dilemmata und Widerständen umgehen
  • Einzelcoaching: 3. Fallbesprechung

C4: Die Organisation - 15. und 16. Januar 2021

  • Organisationssoziologische und -psychologische Grundlagen
  • Team- und Organisationsentwicklung
  • Teamcoaching: 4. Fallbesprechung

C5: Qualitätssicherung - 5. und 6. Februar 2021

  • Coaching als Beitrag zum Qualitätsmanagement
  • Evaluation des Coachingprozesses
  • Coaching als Teil der Personalentwicklung

C6: Coaching-Methoden aller Art - 12. und 13. März 2021

  • Coaching in Bewegung, Coaching als Begegnung
  • Coaching mit Kreativitäts- & Problemlöse-Werkzeugen
  • Coaching mit Medien zur Gestaltung

C7: Gesundheit und Resilienz - 16. und 17. April 2021

  • Achtsame Konversation und emotionale Intelligenz
  • Anleitung zum Selbst-Coaching und zur Selbst-Überwindung
  • Umgang mit Stress und psychischen Belastungssituationen
  • Einbindung von Körper-Sprache und Geist einbeziehen
  • Persönliche Ziele definieren und erreichen

C8: Führung und Coaching - 7. und 8. Mai 2021

  • Rolle als Führungskraft: Führungsmodus versus Coachingmodus
  • Coachinginstrumente der Führung
  • Unterschiede zu externem Coaching
  • Praktische Fallarbeit und Anwendung
  • Coachingprozess: Strukturierte Gesprächsabläufe üben
  • Transfer in den eigenen Führungsalltag

C9: Team-Coaching - 11. und 12. Juni 2021

  • High Performance Team
  • Unternehmenskultur und Organisation kollektiver Intelligenz
  • Persönlicher Stil, individuelle Performance
  • Teamdiagnose aufgrund der Identifikation auch der unbewussten Matrix von Teamkonflikten

C10: Abschluss - 9. und 10. Juli 2021

  • Zusammenschau
  • Prüfung
  • Zertifikat